Erneuerung der Genossenschaftssiedlung mit 86 Wohnungen

Mannsfelder Straße in Köln

grundstein-badge-250x266

Die Gemeinnützige Baugenossenschaft „Grundstein“ eG errichtet in der Mannsfelder Straße in Köln insgesamt 86 moderne Neubauwohnungen als Ersatzbebauung unserer ersten Genossenschaftshäuser.

Es entstehen 1-5 Zimmer Wohnungen mit Balkon oder Terrassen.

Die Fertigstellung des 1. Bauabschnitts mit 47 Wohnungen ist im Frühjahr 2022 vorgesehen; der 2. Bauabschnitt soll entsprechend der Planung im Herbst 2023 bezugsfertig sein.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der Vielzahl an Bewerbungen aktuell keine weiteren Wohnungsbewerbungen entgegennehmen können.

29 Wohneinheiten werden gefördert
durch Mittel der NRW.BANK

Projektverlauf

Dezember 2019

Beginn Bauphase 1

Die letzten Mieter sind seit einiger Zeit aus dem Altbestand ausgezogen, die gesamte Häuserzeile wurde bereits von der Infrastruktur getrennt. Für einige Zeit lässt es sich in der Mannsfelder Straße „deutlich besser parken“. Nach der Fertigstellung des Baus und den damit gewonnenen Tiefgaragenstellplätzen sollte diese Problematik auch deutlich entschärft sein. Das Gelände wird mit Bauzaun abgesichert, die ersten Vorbereitungen im Inneren beginnen.

Januar 2020

Entkernung

Bevor ein Abriss der Hausnummern 70-88 vorgenommen werden kann, müssen die Dachstühle und Wohneinheiten von Akustik-Bau- und sonstigen Schadstoffen befreit werden. Diese speziellen Arbeiten lassen sich nur von Hand erledigen, was durch mehrere Arbeiter-Teams des Abrissunternehmers in wenigen Wochen erledigt ist.

Februar 2020

Beginn Abbrucharbeiten

Ein Schwerlasttransport trifft am 18.02.2020 in der Mannsfelderstraße ein. Der darauf geladene Bagger wird gekonnt auf das vorbereitete Stahlplatten-„Fundament“ bugsiert und nimmt ohne große Pausen die Arbeit auf. Das Dach von Hausnummer musste bereits einige Tage vorher weichen, von jetzt an übernimmt der „große Greifarm“.

März 2020

Letzte Abbrucharbeiten

Nummer 70 ist der letzte Teil des ersten Bauabschnittes, welchen die für den Abbruch verantwortliche Firma mithilfe von schwerem Gerät bodengleich macht. Der Greifarmbagger arbeitet sich auf dem entstandenen Schuttwall Stück für Stück bis zur letzten Haustüre vor. Die „Trennung“ zwischen Nummer 70 und 68 erfolgte vorab mit entsprechenden Handgeräten, um Erschütterungen im bestehenden Hausblock zu minimieren und eventuellen Schäden vorzubeugen.

April 2020

Baufeldbereinigung

Die aus den abgeschlossenen Abbrucharbeiten verbliebenen Baustoffe wurden sortiert und zur Verwertung ausgeliefert. Letzte Reste des ehemaligen Kellergeschosses werden beseitigt, die nötigen Aushubarbeiten für die entstehende Tiefgarage mit rund 70 Stellplätzen können beginnen.

Mai 2020

Aushub & Stahlträger

Lkw Kipper bieten sich an der Baustelleneinfahrt einen Schlagabtausch und werden just in time von den Baggern beladen, um die riesigen Massen an Erdaushub aus der Mannsfelder Strasse abzutransportieren. An der Grubenflanke Richtung Hausnummer 52-68 (bis November 2021 weiterhin bewohnt) wurden Bohrungen vorgenommen, in welche rund zehn Meter hohe, massive Stahlträger fixiert werden.

Juni 2020

Vorbereitung der Baugrube

Die Baugrube des ersten Bauabschnittes ist weitestgehend fertiggestellt. Betonfundamente aus rund 20 Kubikmetern Beton werden gegossen, um später den Baustellenkränen befestigten Grund zu bieten. Der Stahlträgerverbund an der Ostseite sichert das Erdreich gegen ein mögliches Verrutschen, auf welchem das Bestandsobjekt (zweite Bauphase ab 2022) weiterhin steht.

Juli 2020

Bau der Turmdrehkrane

Für das Aufstellen der beiden für den Bau benötigten Krane wird die Mannsfelder Straße kurzzeitig zur Sackgasse umfunktioniert. Schwerlast-Mobilkrane der Firma Wasel platzieren die Bauteile routiniert auf die dafür eingerichteten Betonfundamente. Ein eingespieltes Team an Höhenarbeitern fügt die gut 50 Meter hohen Türme in Rekordzeit zusammen. Die bis zu 50 Meter langen Ausleger der Krane versorgen das gesamte Baufeld mit Tragkraft aus der Höhe.

Juli / August 2020

Fundamente TG / UG

Die ersten größeren Verschalungen werden gefüllt und lassen grobe Umrisse des Kellerfundaments erkennen. Fahrmischer versorgen in enger Taktung die Baustelle mit hunderten von Kubikmeter Frischbeton.

September 2020

Wände Kellergeschoss

Schalungen für die Wände des Kellergeschosses werden systematisch von der West- zur Ostseite gestellt und mit Betonlieferungen aufgefüllt. Nach der Trocknung einer Wand werden die mobilen Stützwände abmontiert und mithilfe der Baukräne an anderer Stelle für die weiteren Wandschalungen aufgestellt. Fertiggestellte Kellerteile erhalten bereits die Decken-/Bodenplatten.

Oktober 2020

Betonage TG-Decke

Die Tiefgarage erhält mit etlichen Lkw-Ladungen ihre Betonversiegelung. Rund 350m³ Beton werden innerhalb weniger Tage auf der Baustelle angeliefert und verarbeitet. Mit Fertigstellung dieses Meilensteins steht dem „Bau in die Höhe nichts mehr im Weg.

November 2020

Hochbauphase

Die Ausbauten für die künftige Tiefgarage und das Kellergeschoss sind größtenteils abgeschlossen. Die Konturen der Neubauten sind jetzt deutlich sichtbar. Moderne Gerätschaften kommen bei den Mauerarbeiten zum Einsatz, so zum Beispiel ein Mörtelschlitten zum stets gleichmäßigen Auftragen der Klebeschicht zwischen den Steinen.

Februar/März 2021

Hochbau-Endphase

Das oberste Geschoss ist fertig gemauert, die letzten Treppen werden per Kran von oben eingesetzt und installiert. Danach können die Dach-Elemente angeliefert und aufgesetzt werden. Der erste Bauabschnitt in der Mannsfelder Straße erhält „ein Dach über dem Kopf“.

April 2021

Innenausbau

Mit den ersten grünen Blättern auf der alten Kastanie in der Mannsfelder Str. beginnen auf der Baustelle die ersten Arbeiten innerhalb des Rohbaus. Die Fenster sowie die Balkon- und Terrassentüren werden eingesetzt. Elektriker fräsen Wandkanäle und ziehen kilometerweise Leitungen. Trockenbauer teilen die Wohnparteien in sinnvoll, zeitgemäße Raumgrößen auf. Erste Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsanlagen sind bereits installiert.

Juni/Juli 2021

Putzarbeiten & weiterer Innenausbau

Die Fassade des ersten Bauabschnittes wird zur Straßenseite verputzt. Fenster und Balkontüren sind komplett montiert und geben einen ersten Eindruck, welche Atmosphäre auf den großzügigen Balkonen und Terrassen herrschen wird.

Baubeteiligte Unternehmen

Bauherr

Gemeinnützige Baugenossenschaft "Grundstein" eG
Köln

General-Unternehmer

Bauwens Construction GmbH & Co. KG
Köln

Projektsteuerung

Revis CG Projektmanagement GmbH
Köln

TGA-Planer

HKL Köln GmbH

Architekt

Baufrösche Architekten und Stadtplaner GmbH
Kassel

Tragwerksplanung

HIG Ingenieurgesellschaft mbH
Köln

Kontakt

Zur Zeit keine Annahme von Mietbewerbungen

Verehrter Besucher, bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der Vielzahl an Bewerbungen aktuell keine weiteren Wohnungsbewerbungen entgegennehmen können.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart